5.2.20
12/11/2018
Last Modified 04/01/2015 by Hanns Mattes
Ausfallsicherheit Reload Page

Ausfallsicherheit


Traurig aber wahr: Auch Rechner können in die Knie gehen. Anbei ein paar Tipps für den Notfall, wenn Ihr also keinen Kontakt zum Mailserver aufnehmen könnt.

Grundsätzlich bemühe ich mich, Störungen schnellstens zu beheben. Aber es gibt Situationen, da ist "schnellstens" eine Sache von mehreren Stunden oder Tagen (wenn eine Maschine wirklich physisch in die Brüche geht, dann ist das nicht in einer Viertelstunde getan). Aber: Ich mache das nicht zum Geldverdienen, sondern in meiner Freizeit. Bedenkt das bitte. Danke.

Ich habe einmal nachgerechnet (ein wenig Eitelkeit darf sein): In den vergangenen fünf Jahren haben web.de und t-online mehr Ausfallzeiten als BrueckOmail gehabt.

Ruhig bleiben

Die meisten Störungen sind nur temporär, und sie liegen meistens eher an Verbindungsschwierigkeiten zum Server, als am Server selbst. Ein paar Minuten abwarten wirkt oft Wunder.

Sicherungen sind klasse

Bei jedem Umgang mit Computern gilt: Sicherungen sind Gold wert. Das gilt auch für Dich als Nutzer. Erstelle lokale Kopien Deines Mailbestands, Deiner Adressbücher, Deiner Kalender und allem, was Dir wichtig ist. Es sprengt den Rahmen des Wikis, das für alle Szenarien durchzuspielen, aber alles lässt sich irgendwie sichern. Im Detail könnt Ihr mich gerne fragen, wie das gehen könnte.

Zwei Wege

Wie in Serveraufbau beschrieben basiert das System auf zwei getrennten Rechnern. Einer sollte immer verfügbar sein. Um also trotzdem Mails lesen und versenden zu können, könnte Ihr auf den jeweils anderen Server zugreifen, am besten per Web-Interface:
Horde
Roundcube