5.2.18
10/15/2018
Last Modified 01/04/2018 by Hanns Mattes
Ingo Reload Page

Ingo

Das ist die Software, mit der Ihr Filter, also Regeln zur Behandlung von Nachrichten, anlegen und verwalten könnt. Auf BrueckOmail ist das die Schnittstelle zur Nutzung von Sieve.

Es gibt einen Satz vorgefertigter Regeln, die bei Bedarf eingerichtet und aktiviert werden können. Wirklich nützlich sind meiner Erfahrung nach die Punkte "Abwesenheit" und "Weiterleitung".

Wirklich Spaß macht Ingo, wenn man ihn Nachrichten zum Beispiel in Unterordner einsortieren lässt. Also: Alles vom Chef landet im Unterordner "Chef". Das kann zum Beispiel auch genutzt werden, um Mails, die das System als möglichen Spam kennzeichnet (SPAMMY) automatisch in einen Ordner zu verfrachten, den man dann gelegentlich anschauen sollte.

Das Interface bietet recht viele Möglichkeiten, um sich bestimmte Kriterien zusammen zu klicken. Geht aber bedachtsam vor: Entscheidend ist die Reihenfolge der Regeln. Wenn man da nicht aufpasst, dann kann man sich ziemlich in den Fuß schießen.

Ein Beispiel: Ich will alle Mails von joe@example.com lesen, aber alle anderen Nachrichten von example.com löschen. Also habe ich zwei Regeln, die sinngemäß so aussehen:

  1. joe@example.com OK
  2. example.com DELETE

Alles bestens. Eine Nachricht wird untersucht, es wird festgestellt, dass sie von joe@example.com stammt, sie wird akzeptiert und die Abarbeitung weiterer Regeln wird gestoppt. Wird festgestellt, dass die Mail nicht von Joe ist, dann wird die nächste Regel aufgerufen und im Fall eine Treffers die Nachricht gelöscht.

So aber wird das nix:

  1. example.com DELETE
  2. joe@example.com OK

Beim Test wird festgestellt, dass die Mail von example.com stammt - sie wird in den Orkus geschickt. Und damit wird niemals geprüft, ob es sich um eine eigentlich gewollte Mail von Joe handelt.