5.2.18
09/20/2018
Last Modified 08/04/2016 by Hanns Mattes
Sieve Reload Page

Sieve - Filtern am Server

Mails nach bestimmten Regeln in bestimmte Ordner und Unterordner zu verteilen kennen die meisten Nutzer als eine Option, die ihnen ihr Mailprogramm anbietet. Diese Filter- und Verteilaufgaben kann man aber auch direkt am Server erledigen lassen. Konkret funktioniert das über Sieve, eine Skriptsprache, die nur zu diesem Zweck erfunden worden ist. Auch auf dem BrueckOmail-Server wird diese Möglichkeit angeboten.

Sinnvoll ist die serverseitige Filterung nur in dem Fall, in dem man über Imap auf das Mailkonto zugreift (Was zum Beispiel geschieht, wenn man eines der Webinterfaces nutzt oder sein Mailprogramm entsprechend eingerichtet hat. Der Grund: Beim Abruf über POP3 werden die Mails beim Abruf im Regelfall vom Server verschoben, was bis dahin an Sortierung geschehen ist, fällt dabei wieder flach.

Regeln erstellen in Sieve funktioniert am einfachsten, wenn man einen der beiden WebMailer von BrueckOmail nutzt. Sowohl Horde-Webmail als auch Roundcube bieten den entsprechenden Menüpunkt an. Bei Horde findet man ihn als Unterpunkt des Webmail-Menüs in der Dachzeile, bei Roundcube unter dem Punkt "Einstellungen" und dem Karteireiter "Filter" im Hauptfenster.

Beide Benutzeroberflächen sind eigentlich recht intuitiv. Aber man sollte sich für eine der beiden Optionen entscheiden und bei ihr bleiben. Das begründet sich darin, dass diverse Einstellungen innerhalb der jeweiligen Programme gespeichert werden (Genauer: Sie legen Informationen in verschiedenen Datenbanken an). Nutzen kann man Sieve dann recht bequem, um zum Beispiel Weiterleitungen oder Abwesenheitsnachrichten zu erzeugen.